Im Posaunenunterricht geht es hauptsächlich um folgendes:

  • Technik (Zugtechnik, Töne, Spiel, Blattspiel, Anstoß, Artikulation,Ansatz etc.)
  • Musikalische Gestaltung         
  • Atem (Bewusstsein, Führung, Kontrolle)      

Im Posaunenunterricht ist vor allem das Beobachten des eigenen Inneren und der Geschehnisse die sich im Körper während des Spielens ablaufen, sowie deren Verbesserung im fokus. Blechblasinstrumente sind in dieser Hinsicht einzigartig, da die Tonerzeugung, anders als bei jeder anderen Instrumentengruppe, außer der Stimme, nicht mit dem Instrument, sondern mit dem Körper erfolgt. Das Instrument dient nur der Verstärkung und modulation dieses Tons.

Stilistisch bietet die klassische Posaune eine enorme Bandbreite. So kann im Unterricht auch auf individuelle Wünsche eingegangen werden. Ausgangspunkt meines Unterrichts ist die klassische Posaune. Ausflüge in Stilistiken wie Jazz, Blues oder ähnliche können jedoch gerne unternommen werden.Gerade bei Jungen Anfängern kann das Spielen aktueller Rock-Popsongs die Motivation fördern.

Gerne bereite ich auch auf das Spielen in Posaunenchören, Blasorchestern, Ensembles etc., vor.